Wissensdatenbank rum um Airbrush

Ultra Airbrush Pistole

Harder&Steenbeck Ultra Airbrush Pistole im Test

Die Einsteiger Airbrush von Harder&Steenbeck mit dem Plus an Komfort im Test.

Ultra Airbrush Pistole von Harder&Steenbeck

Ultra Airbrushpistole Solo Modell. Bildquelle: Amazon*

Harder&Steenbeck bietet mit der Ultra Airbrush Pistole einen Farbspritzapparat an, die in diesem Preissegment Maßstäbe setzt. Airbrush Pistolen für den Airbrush Anfänger müssen am besten günstig sein und gleichzeitig das leisten was teure Airbrush Feinspritzapparate leisten können. Auf der einen Seite ist sie für den Airbrush Einsteiger erschwinglich, auf der anderen Seite beweist sie eine gute Qualität. Die Ultra Airbrush Pistole bietet mit dem Wechsel-Steckdüsen sowie dem auswechselbaren Becher ein Plus an Komfort, was in der Preisklasse selten ist. Was kann die Airbrush, was bringt sie mit? Wo liegt der Unterschied zwischen Solo Modell und Set? Was hat es mit dem H&S Steckdüsensystem auf sich?
Verpackt in einem harten Plastik Case kommt die Ultra daher. Entweder als Solo, Two in One* oder X Modell Variante. Das mit Samtflocken ausgelegte Plastik sorgt dafür, dass die Airbrushpistole und eventuell Zubehör selbst bei turbulenten Transporten sicher aufgehoben ist. Zum Vergleich besitzen nicht alle Airbrush Feinspritzapparate diesen Luxus.

Ultra-2in1

Harder&Steenbeck Ultra Airbrush Two in One Set. Bildquelle: Airbrush-Index

Unabhängiges Double-Action Bediensystem bei der Ultra Airbrush Pistole

Wie der größte Teil der Airbrush Pistolen verwendet die Ultra Airbrush von Harder&Steenbeck das unabhängige Double-Action-System. Das heißt das sich Farbe und Luft unabhängig voneinander steuern lassen. Dieses Bediensystem bringt den Vorteil, dass dem Künstler mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen Luft und Farbe zu kontrollieren. Zum anderen ist es in der Einstiegszeit komplizierter das System  im Gegensatz zur gekoppelten Double-Action zu händeln.

In der Wiki Datei findest du mehr über das unabhängige Double-Action-System oder der gekoppelten Double-Action.

Ultra Airbrush Pistole als Fließsystem oder Saugbechersystem.

Für den ersten Schritt steht die Wahl des Modells an. Soll es eine Ultra mit Fließbechersystem sein, so stehen die Modelle Solo und Two in One zur Verfügung. Oder liebäugelt der Airbrusher mit einer Ultra X mit Saugbecheranschluss?

Ultra-detail

Ultra Airbrush von H&S mit Fließbechersystem. Bildquelle: Airbrush-Index

Beim Fließbechersystem handelt es sich um einen auf der Airbrush aufgesteckten Becher. In diesem Becher findet die Farbe ihren Platz. Diese Variante ist die meist genutzte im Airbrush Bereich. Die Vorteile des Fließbechersystems liegen auf der Hand. Mischen der Farbe im Napf, Nachfüllen der Farbe, fixes Zwischenreinigen beim Farbwechsel und im Fall der Ultra, ein Steckbechersystem. Dank des Steckbechersystems kann das Bechervolumen von 2ml auf 5ml erhöht werden. Dieses nette Gimmik sucht der Airbrush Artist in der Preisklasse oft vergebens.
Das Modell X besitzt einen Saugbecheranschluss. Der Anschluss befindet sich unten an der Airbrush. An dem Anschluss findet der abgewinkelte Saugbecher Platz oder mittels Adapter direkt eine Flasche. Der Flaschenanschluss ist bei T-Shirt Gestaltung, Airbrush Tattoo’s oder zum Anlegen von Flächen ungemeint praktisch. Die verbaute 0,4mm Düse unterstreicht dies zusätzlich. Vorteile des Saugbechersystems sind ein größeres Fassungsvermögen und das der Blick auf den Untergrund frei ist. Für den Farbwechsel empfiehlt es sich, eine zweite Flasche mit Wasser zum Zwischenspülen zuzulegen.

Ultra X mit Saugbecheranschluss. Bildquelle: Amazon*

Das H&S Steckdüsensystem in der Ultra Airbrush Pistole

Ein innovatives System von Harder&Steenbeck ist das Steckdüsensystem. Durch die Steckdüse ist die Airbrush nicht an eine Düsengröße gebunden wie bei vielen anderen Herstellern. Die Düse ist variabel. Mit dem passenden Wechselbecher erhält der Anwender eine vielseitige Airbrush. Der Clou an dem Steckdüsensystem ist der, dass die Düsen/Nadeln und Luftköpfe unter mehreren den Modellen austauschbar sind.
Das ist einer der Gründe, warum eine Ultra für mich als Einsteiger Gerät in Frage kommt. Für den Einstieg in das Hobby eine Ultra mit 0,2er Düse als Solo Modell oder gleich im Two in One Set mit zusätzlicher 0,4mm Düse und 5ml Becher. Wenn die Zeit gekommen ist, kann der Künstler das  Sortiment mit einer Evolution oder Infinity aufstocken. Als Ersatzdüsen und Düsensätze stehen Größen von 0,15mm – 0,6mm bei normalem Luftkopf und 0,15mm – 0,4mm bei der fine line Variante zur Verfügung.

düsensätze h&s

Ein 0,2mm Düsensatz passend für 4 Modelle. Bildquelle: Airbrush-Index

Einen Schraubenschlüssel wie bei Vergleichsmodellen in der Preisklasse findet der Anwender dank der Steckdüsen nicht im Case der Ultra. Ein Wechsel geht simpel vonstatten. Die Düse ist selbstzentrierend und schließt Luftdicht mit dem Pistolen Body ab. Es ist nur darauf zu achten, dass der Body und die Dichtung der Düse frei von Farbresten sind. Ansonsten kann Luft entweichen was sich durch ein »Blubbern im Farbnapf« bemerkbar macht. Dank diesem Düsen System hat die Ultra in Punkto »Vielseitigkeit« die Nase vorne.

 

Ausgewogenes Handling

Butter bei die Fische. Was kann die Ultra Airbrush Pistole? Spielereien wie Farbmengenregulierung, FPC Ventil oder Nadelspannfutter Schnellzugriff sucht der Airbrusher vergebens. Beim Öffnen des Plastik Case strahlt einem eine Airbrush in klarem Design an. Das Handling der Ultra ist ausgewogen. Sie liegt angenehm in der Hand und verursacht bei längeren Arbeiten kein verkrampfen der Finger und Hände. Die Ultra ist gut zu kontrollieren. Der Farbnapfwechsel von 2ml auf 5ml ist simpel dank Steckverschluss. Die Modelle Evolution und Infinity besitzen an der Stelle einen Schraubanschluss.
Das Spritzbild ist für die Preisklasse sehr gut. Dank der wechselbaren Düsen kann der Anwender entscheiden, ob er eine 0,2mm Düse verwenden möchte oder eine 0,4mm Düse.

Ultra-details

Kinderleichter Becherwechsel dank Stecksystem. Bildquelle: Airbrush-Index

Für viele Einsteiger ein Kriterium ist das Reinigen der Airbrush. An dieser Stelle glänzt die Ultra mit Einfachheit. Luftkopf abschrauben, Düse entfernen, Becher abziehen, Nadelführungsschraube und Nadel entfernen und Ausspülen. Fertig. Es ist kein Werkzeug notwendig.

Darf es auch mal Lösemittel oder 2 K lack sein?

Darf es. H&S typisch sind in der Ultra PTFE oder sogenannte Teflondichtungen verbaut. Diese Art von Dichtungen sind lösemittelfest und erlauben es, die Airbrush auch mit Lösemittel zu reinigen. Natürlich können in ihr auch lösemittelhaltige Farben verarbeitet werden. Im FAQ Bereich ist ein ausführlicher Bericht zu PTFE/ Teflondichtungen zu lesen.

Fazit:

Für rund 70€ erhalte ich eine Ultra Airbrush Pistole von Harder&Steenbeck,  die in Sachen Vielfältigkeit ihresgleichen sucht. Das Steckdüsensystem kommt einem Airbrush Anfänger entgegen. Mit dem 2in1 Modell erhält der Airbrusher ein rundum Modell, dass es so nicht gibt in der Preisklasse. Ersatzdüsen,- Nadelkombination finden in der Evolution sowie der Infinity Platz. Ein Nachteil ist  das verwendete Material der Düsen. H&S Düsen sind weicher im Material als manches Konkurrenz Modell. Die Düsen sind anfälliger, was dafür sorgt, dass gerade in der Anfangszeit bei unsachter Nutzung die Düse eher ausgetauscht werden muss. Unsachte heißt zum Beispiel Unachtsamtkeit beim Einbauen, Pflege oder das »Schnalzen« lassen des Bedienhebels.

cs-wh-3d-120x60

*Affiliatelink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere