Wissensdatenbank rum um Airbrush

Magnete im Airbrush

Magnete im Airbrush – welcher Magnet ist am besten für Airbrush und Custompainting

Magnete sind im Airbrush alltägliche Mittel, wie die Airbrush Pistole, der Airbrush Kompressor oder die Airbrush Farben. Im Airbrush sind Magnete einer der vielen kleinen Helfer, um ein Kunstwerk zu vollenden. Es bestehen drei Möglichkeiten, ein Airbrush Kunstwerk zu gestalten. Mit der Freihandtechnik, bei der sich der Künstler allenfalls mit einem Freehand Shield oder einer losen Schablone für harten Kanten behilft. Mit Maskierfilm, der in vielen Unterschiedlichen Arten auf dem Markt ist ( hier findest du einen Ausführlichen Bericht zu Maskierfilm im Airbrush) oder eben mit loser Schablone, die mittels Magnete auf einem Metalluntergrund befestigt ist. Dies kann eine Metallplatte sein, auf der der Airbrush Karton oder Schoellershammer gehalten wird oder direkt auf einem Custompainting Untergrund wie einer Motorhaube oder Benzintank.

 

Magnet ist nicht gleich Magnet im Airbrush Bereich

In der Regel, vor allem in der Anfangszeit eines jeden angehenden Airbrush Künstlers, darf es jeder Magnet sein, den man findet, Hauptsache er hält und ist günstig. Magnete aus dem Haushaltsbereich, dem Büro Bereich ( hier gern große Runde von Flip Charts) oder ausrangierte Magnete aus der Kühlschranktür. Oftmals sind diese Magnete ausreichend, sofern es darum geht, das Airbrush Papier und eine einfache lose Schablone auf einem Untergrund zum haften zu bringen. Sobald es jedoch an einen Schöllershammer geht, der gehalten werden will oder ein etwas dickerer Karton als Schablone, dann haben gerade schwach haftende Magnete ihre Probleme.

Magnete

Lose Schablone mittels Magente befestigt.

 

Die Tücken mit Magnete im Airbrush, Overspray und stark haftende Magnete im Custompainting

Neben Haftprobleme, dass der eingesetzte Magnet zu schwach ist, kann eine zu starke Haftung ebenfalls zu Problemen führen. Dies vor allem im Custompainting. Wenn der Airbrush Künstler zu wenig auf die Trocknungszeit von Grundierung, Basislack oder Airbrush im Allgemeinen achtet, kann es zu Problemen kommen. Ist die zuvor aufgetragene Schicht nicht durchgetrocknet, ist die Farbschicht noch weich. Wird dann eine lose Schablone mittel Magnet befestigt, kann dieser auf der zuvor aufgetragenen Schicht seine Kontur hinterlassen. Im schlimmsten Fall ist dann ein Magnetabdruck im Airbrush, den man nicht mehr so einfach wegbekommt.

Ein anderes Phänomen ist der Overspay, der jedem Künstler bekannt sein dürfte. Auf der einen Seite ein Hilfsmittel beziehungsweiße wird Overspray als Technik im Airbrush genutzt. Auf der anderen Seite kann der Farbnebel jedoch auch nervig sein und das Gegenteil verursachen. Gerade dann, wenn zu große Magnete (meist aus dem Büro Bereich) am Rand verwendet wird, oder hohe Stabmagnete. Dann sammelt sich um den Magnet die Farbe des Overspray und hinterlässt nicht selten einen Farbkreis, der nicht gewünscht ist.

Doch welche Magnete sind nun die richtigen für Airbrush? Hier eine kleine Auswahl.

Büro Magnete, der klassiger im Airbrush

Sie sind überall zu erhalten. In günstiger Ausführung vom Krabbeltisch aus dem 1 Euro Laden, vom Schreibwarengeschäft um die Ecke oder aus dem Bürofachhandel. Der Büromagnet, meist in großer runder Form, wie er an jeder Magnetwand oder Flip Chart zu finden ist.

Flip Chart Magnete im Airbrush nutzen

Flip Chart Magnete mit hoher Haftkraft sorgen für guten Halt. Bildquelle: Amazon*

 In der Regel ist dieser Magnet gut zu empfehlen, sofern die Haftkraft dementsprechend ist. Oftmals sind sie für einfaches Kopierpapier ausgelegt. Jedoch gibt es in dieser Sparte auch stärkere Magnete. Darauf sollte geachtet werden. Mittels dieser Magnete lassen sich große Schablonen gut befestigen. Oftmals bieten sie eine gute Haftgraft, sodass lose Schablonen aus dickerem Papier problemlos befestigt werden können.

 

 

 

 

 

Vorsicht sollte geboten sein, wenn der Magnet zu nahe am Rand zum Airbrush gesetzt wird oder zu kleine Schablonenteile. Dann kann es zu dem besagten Overspray Problem kommen.

Büromagnete für Airbrush einsetzen

Büromagnete, praktisch für lose Schablonen aus Druckerpapier. Bildquelle: Amazon*

Magnetstreifen, große Fläche, schwache Haftkraft

Diese sind ebenfalls im Büro oder Haushaltsbereich weit verbreitet. Clevere Bastler schneiden sich diese Art der Magnete aus alten Kühlschranktüren, den auch hier sind sie in der Gummidichtung zu finden.

Magnetstreifen für Airbrush und Custompainting

Magnetstreifen besitzen eine schwache Haftkraft, dafür relativ flach. Bildquelle: Amazon*

 Magnetstreifen gibt es in unterschiedliche Ausführungen. Sie sind relativ flach, sodass sie keine Probleme mit Overspray bekommen. In der Regel sind es breite Streifen, mit denen sich einfache Kopierpapierblätter mit 90 oder 100 mg Grammatur befestigen lassen.

Magnetstreifen haben jedoch ein Problem. Ihre Haftkraft ist nur gering, sodass keine festeren Kartonagen oder Schablonen befestigt werden können. Auch am Rand gelegte Magnetstreifen können bei zu hohem Druck angehoben werden. Dies hat zur Folge, das Overspray unter die Schablone kommt und eine unsaubere Kante mit sich führt.

Der Vorteil: an Rundungen wie bei einem Motorradtank zum Beispiel schmiegen sich die Streifen der Rundung an.

Neodym Magnete halten lose Schablone im Airbrush

lose Schablone auf Federn mittels Neodym Magnete befestigt.

Neodym Magnete im Aibrush. Kleiner leistungsstarker Supermagnet

Neodym-Magnete haben in den letzten Jahren den klassischen Magneten überholt. Ihre Haftkraft liegt weit über dem, der klassischen Büro oder Haushaltsmagnete. Ihre starke Haftkraft haben die Magnete ihrer Legierung aus Neodym-Eisen und Bor zu verdanken.

Neodym Magnet im Airbrush und Custompainting

Neodym Magnete, leistungstarke Magnete für Airbrush. Bildquelle : Amazon*

 Dank ihrer starken Haftkraft sind keine großen klobigen Magnete mehr notwendig. Mittlerweile sind sie weniger mm groß. Die Kombination aus Haftkraft und geringer Größe machen den Supermagneten zum idealen Helfer im Airbrush und Custompainting. Selbst kleine Schablonenschnippsel können problemlos befestigt werden.

Durch die hohe Haftkraft halten Schablonen aus Karton oder Künstlerpapier mit hoher Grammatur auf dem Metalluntergrund.

Jedoch ist im Custompainting Vorsicht geboten. Ist die zuvor aufgetragene Farbe nicht komplett durchgetrocknet oder zu weich, kann es zu dem oben beschriebenen Problem mit den Abdrücken kommen.

Neodym Magnete sind in unterschiedlichen Formen erhältlich. Als Scheibenmagnet, Würfelmagnet, Stabmagnet oder Kugelmagnet.