Wissensdatenbank rum um Airbrush

JVR OpaGrip Primer

JVR OpaGrip Primer im Test. Transparenter 2k Epoxy Haftgrund für Airbrush

JVR ist einer der wenigen Hersteller der einen 2k Epoxy Haftgrund im Sortiment hat. Meist bieten die Hersteller von Farben einen Haftgrund oder haftverstärkendes Medium an, das auf Wasseracrylbasis basiert.
Der JVR OpaGrip Primer hingegen ist ein Haftgrund auf Epoxyd Basis, der den Vorteil mit sich bringt, transparent zu sein. Nicht Grau oder Weiß wie Konkurrenz Produkte aus der Spraydose, sondern farblos. Dies macht den JVR OpaGrip zu einem idealen Primer im Custompainting, wenn der Untergrund wie Glas oder Alu, in das Design mit integriert werden soll.

Airbrush auf Glas dank OpaGrip Haftgrund

jvr opagrip Primer. Haftgrund für Glas und Metall im Airbrush

JVR OpaGrip, Primer auf Epoxy Basis.

Der OpaGrip von JVR ist kein Primer aus der Dose. Die 2 Komponenten sind in zwei Flaschen verpackt. Der Vorteil an der getrennten Verpackung ist der, dass der Künstler die Menge nach Bedarf anmischen kann. Mit insgesamt 180ml (beide Gebinde zusammen) ist ausreichend Menge vorhanden für größere Projekte. Dies ist vor allem bei 2k Produkten ein immenser Vorteil. Ein 2k Haftgrund aus der Dose besitzt nach dem Aktivieren und somit mischen der 2 Komponenten eine Topfzeit. Nach dieser Zeit härtet das Produkt aus und ist nicht mehr brauchbar. Oft entstehen dem Airbrush Künstler so Müll und unnötige kosten, da die nicht benötigte Menge an Primer entsorgt werden muss.
Das Mischungsverhältnis ist mit 2:1 recht einfach. Ich rate zu einer Airbrush Pistole* ab 0,3mm. Eine Airbrush unter 0,3mm birgt das Problem, das der OpaGrip zu weit herunter verdünnt werden muss, was wiederum zur Folge hat, das die gewünschte Haftung verloren geht.

Airbrush Pistole mit PTFE/ Teflon Dichtungen ist Pflicht

Ein weiterer Augenmerk bei der Arbeit mit dem JVR Primer ist der, dass eine Airbrush Pistole oder Lackierpistole mit PTFE sprich Teflon Dichtungen im Einsatz ist. Das Reinigen der Pistole bei einem 2K Primer erfolgt mit Nitroverdünnung, daher ist es wichtig, dass die Airbrush dieser Verdünnung standhält. Besitzt die Airbrushpistole keine Teflondichtungen, so kann es passieren, das die Dichtungen von der Nitroverdünnung oder der 2K Produkt angegriffen und beschädigt wird. Wer sich nicht Sicher ist ob seine Airbrush Pistole PTFE Dichtungen besitzt, kann sich diesbezüglich an Händler und Hersteller wenden. Wie schon erwähnt ist der Haftgrund auf Lösemittelbasis. Das Tragen einer Atemschutzmaske* ist dementsprechend angebracht.

jvr-opaque grip

JVR OpaGrip im Modellbautest. Bildquelle: ABC-painting

 

JVR OpaGrip ist ein transparenter 2K Epoxy Primer

Der ein oder andere Airbrush Anwender mischt seine Farben im Farbnapf. Hier von rate ich beim Anmischen des Primer ab. Die 2 Komponenten in einen lösemittelfesten Becher geben und verrühren. In die Airbrush füllen und auf den Untergrund auftragen. Der Druck sollte beim Standarddruck von 1,8 – 2,5 bar liegen. Der Primer hinterlässt je nach Untergrund eine milchige raue Oberfläche. Hier braucht es keine Bedenken zu haben, nach dem Versiegeln mit Klarlack trocknet der Primer klar auf. Auffallend ist die »klebrige« Haftung des Primers nach dem Auftragen auf den Untergrund. Ein ablegen der Hand auf den Untergrund sollte der Anwender vermeiden.

23

Raue Oberfläche mit OpaGrip von JVR. Bildquelle: ABC-painting

 

Airbrush Haftgrund für schwierige Untergründe

Epoxy Haftgründe wie der Primer von JVR besitzen ein Epoxydharz als Basis, was dafür sorgt, dass der Primer auf den schwierigen Untergründen zum Haften kommt. Um einen besseren Einblick in das Thema Primer und Haftgrund zu bieten, lege ich euch das Primer 1×1 ans Herz. Somit ist es nicht verwunderlich, dass der OpaGrip gute Haftung auf schwere Untergründe wie Metall, Kunststoff, Alu, Zink, Glas und dergleichen bietet.

OpaGrip Haftgrund für Glas, Metall, Alu

transparent auftrocknenter 2K Haftgrund. Bildquelle: Amazon*

Flammen Airbrush auf isolierkanne

Flammen Airbrush auf Aluminium Thermoskanne.


Mein Fazit:
JVR bietet mit dem OpaGrip Primer eine sehr gute Alternative zu den handelsüblichen 2k Epoxy Primer. Der Vorteil liegt auf der Hand. Kein zu großes Gebinde, das eventuell lange unbenutzt im Schrank steht. Die gelieferte Menge reicht aus für einige Airbrush Anwendungen. Selber anmischen sorgt dafür, das der Anwender nur die Menge anmischen muss, die er benötigt. Der Primer bietet eine exzellente Haftung auf den Problemuntergründen wie Alu und Glas. Nachteil wie so oft bei Arbeiten mit Lösemittelhaltigen Stoffen ist das Reinigen der Airbrush und das tragen einer Atemschutzmaske.

 

 

 

 

 

Dir hat der Beitrag geholfen? Du kannst die Seite Unterstützen mit einer kleinen Kaffeespende.

*Affiliatelink

cs-wh-3d-120x60

Noch keine Kommentare

1 Pings/Trackbacks

  1. JVR H2O Primer - Airbrush-Index on 26. Januar 2016 at 13:52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere