Wissensdatenbank rum um Airbrush

Iwata NEO CN & NEO BCN

Iwata NEO CN & NEO BCN im Test

Iwata Neo CN und NEO BCN, Einsteiger Airbrush von Iwata

NEO CN Airbrush erhältlich bei Amazon *Affiliatelink

Mit den Neo Modellen hat Iwata die unter 100 Euro Lücke geschlossen. Bisher gab es mit der Revolution Serie eine Einsteiger Airbrush Pistole für knapp 100€. Die Iwata Neo BCN und der NEO CN liegen bei Rund 80€. Als Konkurrenz in diesem Feld ist ebenfalls die Ultra von H&S und die SparMax Airbrush Pistolen angesiedelt.
Mit den NEO Modellen richtet sich Iwata an Hobby Einsteiger, Airbrush Anfänger, Modellbauer.
Doch was kann die Anfänger Airbrushpistole von Iwata. Was bekommt der Hobby-Einsteiger für sein Geld?

Der erste Eindruck, pragmatisch verpackt

Je nach Hersteller ist die Airbrush Pistole in einem Plastik Case oder einer Pappschachtel verpackt. Die NEO Modelle sind an dieser Stelle keine Ausnahme. So kommt die NEO Airbrush Pistole in einer Pappschachtel daher. Farblich voneinander getrennt. Das Modell CN in einer grünen, das Modell BCN in einer Lila Schachtel. Eingebettet in Schaumstoff liegt der Verpackung ein zweiter Farbnapf (CN) bei oder eine Flasche für den Saugbecheranschluss (BCN). Beide Versionen verfügen über eine Schraubdüse. Daher ist ein Schlüssel für die Schraubdüse beigelegt.

iwata-NEO-CN2

NEO CN mit seperatem Fließbecher. Bildquelle: Createx

 

Neo CN oder doch die Neo BCN?

Sowohl die CN als auch die BCN besitzen ein unabhängiges Double Action System. Bei diesem System lässt sich die Farbe unabhängig von Luftstrom steuern. Auf der einen Seite für Airbrush Einsteiger etwas schwerer, jedoch nicht zu vergleichen mit dem Single Aktion System, bei dem der Anwender so gut wie keine Kontrolle über den Sprühstrahl und Stärke hat.
Mehr Informationen gibt es in der Erklärung über das unabhängige Double Action System.
Die Erweiterte Versionen NEO – TRN1* und NEO – TRN2* besitzen ein Triggersystem, das bei Lackierpistolen zu finden ist.


Das Bediensystem ist die einzige Gemeinsamkeit, die diese 2 Pistolen aufweisen. Düsengröße und Fließsystem sind bei beiden Versionen unterschiedlich.

Grenzt der Suchende die Frage des Preises aus, steht neben der Frage der Bedienfunktion noch das Fließsystem im Raum.

Iwata NEO CN mit Fließbechersystem

Die Iwata NEO CN besitzt ein Fließbechersystem mit einem vormontierten Fließbecher, der ein Volumen von 7ml aufweist. In der Verpackung liegt ein zweiter Becher parat der 1,8ml Farbe fassen kann. Ist das dem Anwender zu viel, so kann er ohne Becher arbeiten. Dann fungiert der Schraubverschluss als »Mulde« die ca. 1ml Farbe fasst.

Verbaut in der CN ist ein Schraubdüsensystem mit 0,35mm Durchmesser. An dieser Stelle sei erwähnt, das eine Airbrush Pistole ein Feinmechaniker Werkzeug ist. So sieht es auch mit der Düse aus. Das Gewinde der Schraubdüsen ist fein. Zieht der Anwender die Düse zu fest an, kann diese abbrechen. Das Spritzbild der CN ist für einen Düsendurchmesser von 0,35mm recht ordentlich. Das Reinigen der CN ist wie gewohnt einfach. Nadel nach hinten raus ziehen, Luftkopf entfernen, Düse abschrauben und die hinteren Bedienelemente ausbauen. Schon kann mit einer Reinigungsbürste der Pistolenkörper gereinigt werden. An dieser Stelle empfehle ich gern ein Reinigungsbürsten*mit 6 Bürsten in verschiedenen Stärken.

Iwata NEO CN Airbrush Pistole im Test

NEO CN Airbrush mit Fließbechersystem und 0,35mm Düse. Bildquelle: Createx

Die Pistole liegt gut in der Hand, der Bedienhebel besitzt eine kleine Vertiefung, sodass der Finger einen guten Halt hat. Am Ende des Bedienhebels sitzt eine Art Kugel. Diese sorgt dafür, das der Druckpunkt für die Luftzufuhr weich ist. Bei gleichzeitigem Hinterziehen des Bedienhebels für die Farbe ist so eine feine Justierung möglich. Weitere Ausstattungsmerkmale sucht der Anwender an der CN vergeblich. Gimmigs wie Spannfutter Schnellzugriff oder Nadelbegrenzungsschraube sind in dieser Preisklasse nicht zu erwarten.

Iwata NEO BCN mit Saugbechersystem

iwata_NEO-BCN2

NEO BCN mit Saugbechersystem. Bildquelle: Createx

Im Gegensatz zu ihrem Schwestermodell verfügt die Iwata NEO BCN über ein Saugbechersystem. Saugbecher bedeutet, dass der Behälter, in unseren Fall eine Flasche, unten an der Airbrush angeschlossen ist. Durch den in der Airbrush herrschenden Luftdruck entsteht ein Unterdruck, der die Farbe aus der Flasche in den Farbkanal zur Düse saugt. Für den Start ist der Verpackung eine 28ml Kunststoffflasche von Big Mouth beigelegt, mitsamt Flaschenanschluss. Die Flasche ist Lösemittel fest. An die BCN lässt sich ein Adapterstück für andere Flaschen anstecken, sodass auf Wunsch direkt Airbrushflaschen von Farbherstellern oder andere Flaschen angeschlossen werden können. Diese Variante ist bei T-Shirt Gestaltung oder große Flächen praktisch.Die verbaute 0,5mm Schraubdüse unterstreicht dies zusätzlich.

iwata Neo BCN airbrush Pistole im Test

NEO BCN mit 28ml Big Mouth Flasche. Bildquelle: Createx

Das Spritzbild ist nicht ganz so fein wie bei der CN. Hier sollte sich der Anwender vorher Gedanken machen, ob er eine Airbrush für feine Arbeiten oder für Flächen sucht.
Das Reinigen der BCN ist im Gegensatz zur CN etwas umständlicher. Das auseinander bauen der Airbrush funktioniert wie immer. Nadel entfernen, Luftkopf abschrauben, Düse entfernen und das Bedienteil ausbauen. Da die NEO BCN keinen Farbnapf besitzt, sind längere Reinigungsbürsten nur zu empfehlen.

Hier lege ich euch das 6 er Set ans Herz. An dieser Stelle liest man oft von Dentalbürsten. Diese sind jedoch in der Regel zu kurz. Gerade für den langen Nadelkanal im Airbrush Body der BCN ist eine Bürsten mit langem Schaft nötig.

Mein Fazit:

Mit der NEO bietet Iwata Airbrush Anfängern und Modellbauern eine gute Airbrush für den Start in das Hobby oder Gelegenheitsarbeiten. Das Spritzbild ist bei beiden Airbrush Pistolen angenehm. Wer sich von vorne herein jedoch im klaren ist, das er das Hobby Ernsthaft betreiben möchte, der sollte das nächste Modell der Iwata Reihe in Betracht ziehen.

cs-wh-3d-120x60

*Affiliatelink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere