Wissensdatenbank rum um Airbrush

Fließbecher System

Fließbecher System einer Airbrush Pistole

Airbrush Pistolen* mit Fließbecher System sind am weitesten verbreitet. Sei es im lackier oder Airbrush Bereich. Lackierpistolen beruhen in der Regel auf diesem Prinzip. Airbrush Pistolen sind je nach Typ mit Fließ, Seiten oder Saugbecher ausgestattet. Der Name erhält das jeweilige System von der Eigenschaft. Im Fall Fließbecher fließt die Farbe mithilfe der Schwerkraft in den Pistolenkörper. Die konische Form des Farbbechers sowie die Sogwirkung der Druckluft unterstützt dies noch zusätzlich.

Bechervolumen im Fließbechersystem

Fließbecher sind in verschiedenen Größen erhältlich. Angefangen von 2ml bis 7ml oder 9ml. Der Airbrush Hersteller Harder&Steenbeck geht wie bei den Düsensystemen auch beim Bechersystem seinen eigenen Weg und bietet ein einzigartiges Prinzip bei seinen Pistolen an. Feinspritzapparate aus dem Hause H&S besitzen verschraubte oder gesteckte Becher, die sich je nach Bedarf wechseln lassen.

H&S Evolution Silverline Airbrush Pistole mit fließbecher System

Fließbecher Airbrush Pistole, die Evolution Silverline von Harder&Steenbeck. Bildquelle: Harder&Steenbeck

 

Sondermodelle wie die Iwata Kustom Serien besitzen einen 14ml Becher, Harder & Steenbecks Colani* besitzt einen 15ml Fließbecher.

Airbrush Pistole iwata Kustom Ch

Iwata Kustom CH mit 14ml Fließbecher. Bildquelle: Createx

 

Farbmulde, die besondere Art Airbrush Pistole

Airbrush Pistolen mit einer Farbmulde beruhen auf dem gleichen technischen Prinzip, jedoch ohne Becher. Zu sehen bei der Grafo T1 mit 1ml Farbmulde oder der Badger 100 Sg* mit 0,5ml Farbmulde. An dieser Art Modell erkennt man am ehesten die Ursprünge der Airbrush, die Retusche.

 

Badger 100 Sg Airbrush Pistole

Badger 100 SG mit 0,15ml Farbmulde. Bildquelle: Createx

 

Im Gegensatz zum Fließbecher geben Feinspritzapparate mit Farbmulde den Blick auf den Untergrund frei. Mangels Farbmenge sind diese Pistolen eher für Illustrationen oder dem Modellbau zuzuschreiben.