Wissensdatenbank rum um Airbrush

Fengda FD-186 Airbrush Kompressor im Test

Fengda FD-186 Airbrush Kompressor im Test

Der ölfreie und wartungsarme Fengda FD-186 Airbrush Kompressor Testbericht. Das Modell Fengda FD-186 zählt zu einem der begehrtesten Einsteiger Airbrush Kompressoren. Er bietet einen erschwinglichen Preis von knapp 70 €, sowie recht moderate Ausstattungsmerkmale, die ihn interessant für Airbrush Einsteiger, Anfänger und Modellbauer macht.


Was leistet der Kleinkompressor mit 3 Liter Lufttank? Besitzt er alles nötige für den direkten Start oder benötigt der Anwender noch Zubehör? Warum ist es von Vorteil, dass der Fengda FD-186 Airbrush Kompressor einen Drucktank besitzt? Auf diese und viele Fragen mehr, gehen wir in diesem Testbericht und im passenden Video ein.

Der Fengda Fd-186 Airbrush Kompressor im Test und Unboxing

Airbrush Kompressor Fengda Fd-186 Test bei Airbrush-Index.

Fengda FD-186 Airbrush Kompressor Testbericht und Inbetriebnahme

Der Fengda FD-186 Airbrush Kompressor* kommt komplett zusammengebaut in einem Paket daher. Für die erste Inbetriebnahme ist nichts weiter nötig als ein passender ⅛ Zoll Schraubanschluss inklusive Airbrush Schlauch. Alles weitere wie, Manometer, Wasserabscheider sowie Druckminderer ist bereits am Verdichter vorinstalliert. Da der Fengda FD-186 Airbrush Kompressor im Gegensatz zum Modell FD18-2 einen Drucktank besitzt, sind in diesem Fall, alle relevanten Sicherheitsbauteile wie Start/Stop Automatik sowie Überdruckventil am Kompressor vorhanden. Der Lufttank verfügt zudem über eine Kondenswasserablassschraube an der Unterseite des Drucktanks.

Druckwächter und Start/Stop Automatik

Druckwächter am Airbrush Kompressor mit Start/Stop Automatik.

Schalten wir den Airbrush Kompressor ein, so füllt er den 3 Liter Lufttank, bis dieser mit 4bar komprimierter Luft gefüllt ist. Danach schaltet er ab. Die Start/Stop Automatik sorgt dafür, dass der Kompressor wieder anspringt, wenn der Druck im Kessel unter 3bar fällt.

 

Fengda FD-186 bei Amazon erhältlich. Bildquelle:Amazon

Leistungsdaten des Fengda FD-186 Airbrush Kompressor in unserem Test

Das Modell Fengda FD-186 in unseren Test ist der gleiche Verdichter wie der bei uns bereits getestete Fengda FD18-2. Als Erweiterung besitzt der FD 186 lediglich den 3 Liter Drucktank. Jedoch allein diese Erweiterung macht den Kompressor zu einem Klasse Airbrush Anfänger Kompressor mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Drucktank am Airbrush Kompressor

3Liter Drucktank mit Versorgungseinheit am Fengda Fd-186.

Etwas zwiespältig sind wir mit der Angabe „Flow“, die mit 20-23 Liter angegeben ist. In der Regel bezeichnet dies, die Fördermenge, nach unseren Test dürfte dies jedoch nicht die Fördermenge, sondern die Ansaugleistung sein.

Kompressor Ansaugleistung Fengda

Leistungsdaten des Verdichters

Gerne werden diese Kompressoren “Flüster Kompressoren” genannt. Jedoch haben sie nichts mit Flüstern gemeinsam. Ein normales Gespräch hat etwa eine Lautstärke von ~ 60dB. Als Angabe hat dieser Kompressor eine Angabe von 48 dB. Jedoch liegt diese wahre Lautstärke weit höher und reicht an die 60 dB ran. Es mag sein, dass er im Testlabor oder im Hobbyzimmer seine 48dB erreicht, jedoch nur dann, wenn er unterm Tisch oder Ähnliches fernab des Anwenders steht.

Öl-Kolben Kompressoren wie der Werther SilAir 59/24 aus unserem Airbrush Kompressor Test oder der Hansa Aero Pro HTC 20A, sind echte flüster Kompressoren, da diese so leise sind wie ein Kühlschrankkompressor mit rund 36-40 bB.

Airbrush Kompressor in der Praxis – Fengda FD 186

Doch wie schlägt sich der Verdichter mit Drucktank im Gegensatz zum gleichen Modell ohne Drucktank in der Praxis?

Manometer und Druckminderer Kompressor

Druckminderer und Manometer mit Wasserabscheider.

 

Recht gut. Für Airbrush Anfänger bietet er alles, was ein Kompressor für den Einstieg bieten muss. Nach dem einschalten, dauert es eine kurze Zeit, bis der Drucktank mit den komprimierten 4 bar gefüllt ist. Danach steht dem Anwender pulsfreie Luft zur Verfügung, die ausreichend ist um eine Airbrush Pistole bis zu einer Düsengröße von 0,3 mm zu betreiben.
Fällt der Luftdruck im Tank unter 3 bar, so springt das Gerät an und füllt den Lufttank auf. Hier ist am besten, mit dem Airbrush solange zu pausieren, bis der Tank gefüllt ist.
Durch die 4 Gummifüße und sein Gewicht, steht der Fengda FD-186 standsicher und wandert nicht umher. Mittels Druckminderer ist der gewünschte Druck einstellbar. Zum Ablesen dient das verbaute Manometer.

 

 

Fengda FD-186 Airbrush Kompressor Unboxing und Test

Den kompletten Test, inklusive Unboxing des Airbrush Kompressor Fengda FD-186 findest du natürlich auch als Video in unserem Youtube Channel.

 

Fazit:

Der Fengda FD-186* Airbrush Kompressor in unserem Test ist ein grundsolider Begleiter für Airbrush Anfänger, Modellbau Begeisterte oder Gelegenheitskünstler. Im Gegensatz zu, DF18-2, besitzt der Fd 186 ein Kompressor Drucktank, der ihn gleich um einiges aufwertet. Während der FD18-2 nicht konstant eine Airbrush mit 0,3 er Düse betreiben konnte, ohne zum Dauerläufer zu werden, hat das Modell Fd 186 hier bessere Vorteile. Er wird nicht zum Dauerläufer, sofern nicht, konstant mehr Luft entnommen wird, als das der Kompressor fördern kann. Zudem ist die Kondenswasser Bildung um einiges geringer.
Alles in allem ist der Fengda FD 186 Airbrush Kompressor ein Modell, das gerne an Airbrush Anfänger und Modellbauer weiter empfohlen werden kann.

 

Du hast Fragen zu einem Kompressor, Airbrush Pistole oder andere Dinge aus dem Airbrush Bereich. Dann steht dir dein kompetenter Airbrush Fachhandel gern zur Verfügung.

 

*Affiliatelinks

Airbrush News Blog