Wissensdatenbank rum um Airbrush

Evolution Airbrush-Pistole

Evolution Two in One Airbrush Pistole im Test

Testbericht zur Evolution Airbrush Pistole

Die Evolution* Airbrush Pistole von Harder&Steenbeck zählt zu den Allroundern unter den Airbrushpistolen. Sie ist ein Arbeitstier, das seines gleichen sucht. Airbrush-Pistolen von Harder&Steenbeck sind bekannt für ihre modulare Bauweise. Die Evolution setzt mit den Modellen Evolution Klassik, Silverline, ALplus sowie CRplus nochmal eine Schippe oben drauf. Für den Anfang steht die Frage: Evolution Solo mit 0,2mm Steckdüse sowie 2ml Fließbecher oder als Two in One Set mit zusätzlicher 0,4mm Düse, Nadel, Luftkopf Kombination und 5ml Fließbecher.

Evolution-two-in-one

Two in One Set der Evolution Klassik.

Evolution, die Double Action Airbrush-Pistole

Bei der Evolution findet der Anwender das Double-Action Bediensystem. Dieses Bediensystem steuert Luft und Farbe unabhängig voneinander. Um diesen Artikel nicht künstlich aufzublähen, ist im Wiki Beitrag: Double-Action Bediensystem mehr darüber zu erfahren. Treppenabstufungen auf dem Hebel sorgen für eine gute Kontrolle des Bedienhebels. Dieser besitzt, einen leichten Gegendruck beim Herunter drücken.

Evolution KLassik

Erkennungsmerkmal der Evolution Klassig, drei Zierrinige. Bildquelle. Amazon*


Des Weiteren verfügt die Evolution über das H&S Steckdüsensystem, was dafür sorgt, dass in dem Feinspritzapparat Düsen von 0,15mm bis 0,6mm passen. Dies hat mehrere Vorteile. Zum einen erhält der Anwender ein multifunktionales Tool, da der gesamte Bereich im Airbrush, Custompainting und Modellbau abgedeckt werden kann. Zum anderen sind die Steckdüsen, Luftköpfe und Nadeln unter den Modellreihen Evolution, Infinity, Grafo und Ultra kompatibel. Entscheidet sich ein Airbrush Einsteiger zum Beispiel für die Ultra (Testbericht Ultra Airbrush), so kann er im Anschluss auf eine Evolution oder Infinity umsteigen und die Düsen/Nadeln nutzen.

h&s düsensatz, evolution, infinity,grafo,ultra

Steckdüsensatz für Evolution, Infinity, Grafo und Ultra von H&S.

Fließbecher, Seitenbecher oder Saugbecher

Es wäre zu einfach, wenn es nur ein Modell gäbe. Die Evolution ist als Fließbechersystem verfügbar, als X Variante mit Saugbechersystem oder als M Variante in der Silverline Reihe als Seitenbechersystem.
In der Fließbecher Version besitzt der Feinspritzapparat ein 2ml Standardbecher. Dieser kann gegen einen 5ml (liegt optional in der Two in One Variante bei) werden. Aus Anschlusstechnischer Sicht ist es möglich den 15ml und 50 ml Becher der Colani aufzuschrauben. Aus praktischer Sicht weniger zu empfehlen, da der Becher dem Bedienhebel zu nahe kommt. Sollte diese Farbmenge von nöten sein, ist es Ratsamer gleich mit der Colani (Testbericht) zu arbeiten.
Die Evolution X im Two in One Set enthält einen 5ml Saugbecher. Angeschlossen unter der Airbrush ist dieser seitlich ausgerichtet.
Die Modellreihe Silverline besitzt das Modell M. Das Modell M ist ein Seitenbechersystem. Hier findet entweder ein Saugbecher oder Fließbecher seinen Einsatz.

Schraubbecher Harder&Steenbeck

2ml sowie 5ml Fließbecher.

Teflon Dichtungen in der Evolution

Eins sei vorne weg gesagt: lösemittelbeständig sind alle Airbrush Pistolen aus der Evolution Serie, was die Dichtungen aus PTFE sprich Teflon in der Airbrush betreffen. Lediglich die drei Zierringe außen an der Klassik machen hier eine Ausnahme.
Diese sind nur bedingt Lösemittel fest. Dies erläutere ich euch im Video anhand meiner 9 Jahre alten Evolution. Die anderen drei Modellreihen besitzen ein Metallmittelstück an dieser Stelle ohne Zierringe. Warum Dichtungen aus Teflon in einer Airbrush erläutern wir im Beitrag Airbrush Dichtungen.

Hinweiß: Mit lösemittelbeständig ist in diesem Fall das arbeiten mit lösemittelhaltige Farben und die Reinigung gemeint. Im Luftventil sind in der Regel O- Ringe verbaut, die nicht lösemittelfest sind. Von einem einlegen der kompletten Airbrushpistole in einen lösemittelhaltigen Reiniger ist abzuraten. Dies sollte bei jedem Feinspritzapparat, egal welcher Hersteller Beachtung finden.

Evolution, die vielseitige Airbrush

Kommen wir zu den einzelnen Modellreihen, bevor es an die Praxis geht. Gibt der potenzielle Kunde in den Suchschlitz des Onlineshops den Begriff „Evolution“ ein, stellt er fest, dass es verschiedene Arten davon gibt. Doch was unterscheidet die Klassik von der Silverline, ALplus oder CRplus?

Evolution, das klassische Modell

Sie ist das Ur-Modell der Serie. Ein einfaches Design, abgesetzt mit vergoldeter Applikation und 3 Zierringen ist sie der Erfolgsschlager. Ihre modulare Bauweise, das Steckdüsensystem und der wechselbare Becher machen diese Airbrush zum Allrounder. Als X Modell mit Saugbecher verfügbar.

evolution-klassik

Die Ur Evolution, der Klassiker. Bildquelle: Harder&Steenbeck

Evolution Silverline, die Airbrush-Pistole im schlanken Design

In der Silverline* ersetzt ein Metallmittelstück das mit Zierringen besetzte vergoldete Mittelstück und macht die Evolution somit komplett lösemittelbeständig. Erweitert ist die Reihe mit einer Nadelbegrenzungsschraube. Auf Wunsch erhältlich mit fPc Luftmengenregulierungsventil.
In dieser Modellreihe ist die Version M erhältlich. Wie oben beschrieben ist dies die Seitenbecher Variante. Wahlweiße steht hier dem Anwender ein Saugbecher oder Fließbecher zur Wahl.

evolution-silverline Airbrush

Die Silverline mit Metallmittelstück und Nadelbegrenzungsschraube. Bildquelle: Harder&Steenbeck

Evolution CRplus, dreifach beschichtete Airbrush

Hinter der Bezeichnung CRplus* verbirgt sich eine dreifache Beschichtung der Airbrush mit einem Chromfinish. Dies ist für Allergiker interessant, die eine Nickel Allergie besitzen. Der Handschweiß des Menschen kann eine aggressive Auswirkung auf die Beschichtung haben, was dazu führt, dass die klassische Beschichtung darunter leidet. Dies erkläre ich euch ebenfalls im Video. Hier kommt die Chrom Veredelung ins Spiel.
Ein weiterer Unterschied zur klassischen Evolution sowie der Silverline ist der, dass die CRplus den fine line Luftkopf verwendet.

evolution-crplus Airbrushpistole

Evolution CRplus mit 3 Fach Beschichtung. Bildquelle: Harder&Steenbeck

Evolution ALplus, die Airbrush aus Aluminium

Das neueste Modell der Reihe ist die ALplus* . Die ALplus ist im klassischen Stil gehalten mit einem Metallmittelstück. Die Airbrush ist die erste Airbrushpistole aus Aluminium und bringt somit nur 56 Gramm auf die Waage, was die Hälfte einer normalen Evolution bedeutet. Neben dem Aluminium Body besitzt die Airbrush-Pistole ein matt schwarzes Design, das mit einem verchromten Becher, Mittelstück und Luftkappe alle Blicke auf sich zieht.
Das Modell ALplus von Harder&Steenbeck besitzt ebenfalls die fine line Luftkopfvariante.

evolution-alplus-airbrush pistole

ALplus mit Alluminiumbody. 56 Gramm leicht wie eine Feder. Bildquelle. Harder&Steenbeck*

Evolution Airbrush in der Praxis

Die Evolution macht einen massiven Eindruck. Sie liegt angenehm und passgenau in der Hand. Der Finger sitzt dank der Treppenabstufungen über längere Zeit gut auf dem Bedienhebel. Der Abstand, zwischen dem 2ml und 5ml Becher ist selbst bei großen Fingern gegeben. Die Verarbeitung des Feinspritzapparates ist sehr gut, wie ich es von Harder&Steenbeck nicht anders gewohnt bin.
Dank der verbauten PTFE Dichtungen in der Pistole, kann mit ihr neben den klassischen Acryl Airbrushfarben auch Nitrolacke und lösemittelhaltige Lacke verarbeitet werden. Das Reinigen ist einfach, da jede Komponente mit wenigen Handgriffen und ohne benötigtes Werkzeug von statten geht.
Das Spritzbild ist bei der 0,2mm Düse ausgesprochen gut. Die 0,4mm Düse unterstreicht an dieser Stelle noch einmal die Multifunktionalität des Apparates. Für noch mehr Flexibilität sorgen der optional erhältliche 0,15mm und 0,6mm Düsensatz.

airbrush frosch aero opak

Keep Calm Frosch auf Minimotorhaube.

Achtung:
Beim Wechsel der Düsensätze ist darauf zu achten, dass der passende Luftkopf zur Düse montiert ist. Die 0,15 und 0,2mm Düsen nutzen den gleichen Luftkopf. Die 0,4mm und 0,6mm Variante nutzen ihren eigenen.
Was passiert, wenn ich das nicht beachte?
Der Luftkopf hat eine auf die Düse angestimmte Bohrung. Wird eine 0,4 er Düse in einen 0,2 er Luftkopf gesteckt, kommt es nicht mehr zur Luftzirkulation, da keine Luft austreten kann. Die Airbrush sprüht nicht, ist die Folge und die dickere Nadel beschädigt den zu dünnen Luftkopf.

Mein Fazit:

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Evolution von Harder&Steenbeck ein Alleskönner ist. Keine andere Airbrush-Pistole hat mich in den letzten 9 Jahren mehr begleitet. Dank wechselbarem Düsen- und Bechersystem ist sie für alle Bereiche zu haben. Sei es Fineart, Illustration, Custompainting oder Modellbau. Egal welche Farbe ich in ihren Becher gegeben habe, sie hat alles genommen wie es kam.

Vorstellung der Evolution Airbrush Pistole in unserem You Tube Channel.

Neben dem Einführungsvideo, kommt der Feinspritzapparat im Video für das Aero Opak Medium von Schmincke zum Einsatz.

 

*Affiliatelink

cs-wh-3d-120x60