Wissensdatenbank rum um Airbrush

Aluminiumverbundplatte

Aluminiumverbundplatte

Ihren Namen verdanken Aluminiumverbundplatten* ihrer Bauweise. Zwei 0,3 mm dicke Aluminiumbleche sind thermisch mit einem Polyethylen Kern verbunden. Dies hat zur Folge, dass die Aluminiumverbundplatte verwindungssteif ist, bei einem nidrigen Gewicht. Durch verwenden von Polyethylen als Kern wird teures Aluminium gespart, was dazu beiträgt, das eine Alu Verbundplatte günstiger ist als ein reines Aluminiumblech. Umgangssprachlich ist die Aluminiumverbundplatte als Dibond Platte*bekannt. Dibond steht als Marke für ein steifes Verbundmaterial und gehört zum Hersteller 3A Composites. Mittlerweile stellen verschiedene Hersteller Aluminiumverbundplatten her, die in vielen verschiedenen Größen angeboten und auf Wunsch zugeschnitten werden.

flieger1

Focke Wulf 190 auf einer Spiegel Dibond Platte Bildqulle: ABC-painting

 

Einbrennlackiert oder gebürstetes Aluminium.

Die Außenseiten der Verbundplatten sind wahlweise, je nach Hersteller beidseitig lackiert und Einbrennlackiert oder mit einer gebürsteten Alu Optik (Butlerfinish) versehen.

Hauptfarbe der lackierten Flächen ist in der Regel Weiß gefolgt von Grau und Schwarz. Dank dieser lackierten Flächen hat die Verbundplatte einen festen Platz in der Custompainting Szene. Der Airbrush Künstler muss lediglich die lackierte Oberfläche mit einem Nassschleifpapier (800 oder 1000 Körnung) oder Schleifpad anschleifen und reinigen. Danach ist der Untergrund ohne weitere Vorbehandlung bereit für Airbrush arbeiten. Ausnahme macht hier das Butler Finsih sprich die gebürstete Aluminium Variante. Für Außeneinsätze muss diese mit einem 2K Epoxygrundierer* grundiert werden.

Aluminium Verbundplatten sind in verschiedenen Dicken ab 0,3mm verfügbar.

dibond

Aluminium Verbundplatte in 0,3mm Stärke.

 

Eigenschaften der Aluminiumverbundplatten

  • sehr hohe Stabilität
  • problemlose Bearbeitung
  • geringes spezifisches Gewicht
  • harte Einbrennlackierung
  • hohe Biegefestigkeit
  • geeignet für Airbrush, Lösemittelhaltige Farben und Siebdruck